"Einsicht" -Ein Corona-Gedicht

Schulleben

Corona auch Weihnachtlich

Seit "neuestem" gibt es Coronaschutzmaßnahmen,
Doch trotzdem müssen wir uns fragen,
Sind es nur die Regeln, die uns plagen,
Oder ist die Kälte in den Zimmern zu ertragen?
Wir sind eh am Klagen.

Doch bei manchem lässt sich wirklich sagen:
Ist der Sinn noch zu erfragen.
Von Weihnachtsvorfreude zu Geschenkepacken,
Kann man den Sinn doch leicht verpassen.

Doch gerade jetzt sollte man denken
An die alten und gebrechlichen Menschen.
An die überfüllten Krankenhäuser.
An den Stress der Ärzte jeden Tag.
Ohne Freizeit, ohne Schlaf.

Also sollten wir uns ein zweites Mal fragen
Ob wir Masken vielleicht doch mal tragen.
Unseren Mitmenschen zuliebe.
Damit er oder sie nicht im Bette bliebe.

Der Weihnachtsmann kommt auch mit Maske
Für die Großen die Kleinen und die Katze.
Er schenkt uns Geduld und Einsicht
Doch das reicht nicht.
Wir wollen wieder Freiheit
Und unsere alte Einheit.

Doch dann merken wir, dass wir doch gerade Geduld brauchen,
Um nicht zu fauchen,
Das wir Einsicht brauchen,
Um diese Pandemie als "bestanden" zu taufen.

Für das Gedicht ward ihr nicht bereit?
Eine schöne Weinachtszeit.

-Flo

Verwandte Artikel