Corona-Regeln für Schulen gemäß Allgemeinverfügung vom 13.08.20

Aktuelles

Wenn Ende August wieder die Schule startet, gelten strenge Hygieneregeln. Das legt die Allgemeinverfügung für den Kita- und Schulbetrieb fest, die am 13.08.20 veröffentlicht wurde und vom 31.08.20 - 21.02.21 gültig ist.

Der Zugang zu Schulen bleibt Personen nach wie vor verwehrt, die nachweislich mit SARS-CoV-2 infiziert sind oder mindestens ein Symptom erkennen lassen, das auf eine SARS-CoV-2-Infektion hinweist oder innerhalb der vergangenen 14 Tage mit einer nachweislich mit SARS-CoV-2 infizierten Person persönlichen Kontakt hatten. Gleiches gilt nun auch für Personen, die sich in den vergangenen 14 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten haben und keinen negativen Corona-Test vorlegen können.

Für Schulen gilt: Es besteht Schulbesuchspflicht. Eltern und externe Partner sind grundsätzlich verpflichtet, während ihres Aufenthaltes auf dem Schulgelände eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Wer in Schulgebäuden oder auf dem übrigen Schulgelände keine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen hat, ist verpflichtet, eine solche Bedeckung zumindest bei sich zu führen.

Die ganze Verfügung gibt es hier zum Nachlesen und dort erläutert.

Foto von CDC von Pexels

Verwandte Artikel